Donnerstag, 11.07.2024

Die Börsen werden durch die Tech-Rally angetrieben

Empfohlen

Alexander Braun
Alexander Braun
Alexander Braun ist ein erfahrener Journalist mit einer Leidenschaft für investigative Recherchen und tiefgründige Analysen.

Die Börsen in den USA erlebten zum Start einer ereignisreichen Woche einen kräftigen Anstieg, während die europäischen Märkte vorsichtig blieben. US-Anleger griffen vor allem zu Tech-Aktien aufgrund von Zinshoffnungen. Große US-Technologiewerte wie Apple, Amazon und Meta erreichten Rekordhochs. Hinweise auf bevorstehende Inflationszahlen und mögliche Zinswende prägten die Stimmung. In Europa sorgt der überraschende Wahlsieg der Linken in Frankreich für Unsicherheit und politische Instabilität. Die EZB signalisiert keine baldige Zinssenkung. Weiterhin wird eine Senkung der deutschen Exporte verzeichnet.

Die Entwicklung auf den Börsen wird maßgeblich von den Zinserwartungen und Inflationszahlen beeinflusst. Die politische Situation in Frankreich sowie die EZB-Politik könnten die Märkte weiterhin beeinträchtigen. Die deutschen Exporte sind rückläufig, was auf eine Schwäche der Konjunktur hinweisen könnte.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelles