Freitag, 12.07.2024

E-Bike gestohlen oder Unfall verursacht? Versicherung richtet sich nach dem Modell

Empfohlen

Elena Fischer
Elena Fischer
Elena Fischer ist eine engagierte Reporterin, die mit ihrem Einfühlungsvermögen und ihrer Hartnäckigkeit beeindruckende Geschichten erzählt.

Die Beliebtheit von E-Bikes und Pedelecs nimmt stetig zu, doch damit steigen auch die Risiken von Unfällen und Diebstählen. Insbesondere die Anzahl der Pedelec-Unfälle mit Personenschaden hat sich seit 2014 mehr als verzehnfacht, während der durchschnittliche Schaden für gestohlene E-Bikes auf etwa 1100 Euro pro Versicherungskunde angestiegen ist.

Es ist wichtig zu verstehen, dass E-Bikes, Pedelecs und Speed-Pedelecs unterschiedliche Versicherungsanforderungen haben. Versicherungen für E-Bikes beginnen bei rund fünf Euro im Monat und decken Diebstahl, Reparaturen und Pannenhilfe ab. Für Speed-Pedelecs werden zusätzliche Versicherungen wie Kfz-Haftpflichtversicherung und Teilkaskoversicherung empfohlen.

Es wird dringend empfohlen, über eine Versicherung für E-Bikes nachzudenken, da die finanziellen Konsequenzen bei Schäden oder Diebstahl erheblich sein können. Die Auswahl der richtigen Versicherung sollte individuell angepasst werden und Verbraucher sollten das Kleingedruckte genau lesen, um den Versicherungsschutz ihrem Fahrverhalten anzupassen.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelles