Freitag, 12.07.2024

Kennzeichen NF: Alle Informationen zum KFZ-Kürzel NF

Empfohlen

Alexander Braun
Alexander Braun
Alexander Braun ist ein erfahrener Journalist mit einer Leidenschaft für investigative Recherchen und tiefgründige Analysen.

NF Kennzeichen ist das Autokennzeichen für den Kreis Nordfriesland in Schleswig-Holstein, Deutschland. Es wurde im Jahr 1956 eingeführt und wird seitdem für alle Fahrzeuge im Kreis Nordfriesland verwendet. Das Kennzeichen besteht aus den Buchstaben „NF“ und einer bis zu vierstelligen Nummer.

Die Bedeutung des NF-Kennzeichens ist eng mit dem Kreis Nordfriesland verbunden, der im nördlichsten Teil Deutschlands liegt. Der Kreis umfasst die Inseln Sylt, Föhr, Amrum und Pellworm sowie mehrere Halligen und bietet zahlreiche Kultur- und Naturattraktionen. Das NF-Kennzeichen ist ein wichtiger Bestandteil der Identität des Kreises und wird von Einwohnern und Besuchern gleichermaßen erkannt und geschätzt.

In Nordfriesland gibt es verschiedene Möglichkeiten zum Erwerb und zur Reservierung von Kennzeichen. Der Kreis Nordfriesland bietet eine Online-Reservierung von Wunschkennzeichen aus dem eingestellten Kennzeichenpool an. Wunschkennzeichen können im Zusammenhang mit der Zulassung eines Fahrzeugs oder auch im Austausch (Umkennzeichnung) mit einem bereits zugeteilten Kennzeichen vergeben werden. Es gibt auch die Möglichkeit, ein individuelles Kennzeichen zu beantragen, das nicht aus dem Kennzeichenpool stammt.

Die Bedeutung des NF-Kennzeichens

Regionale Zuordnung und Geschichte

Das NF-Kennzeichen steht für den Kreis Nordfriesland, welcher der nördlichste Landkreis in Deutschland ist und im Bundesland Schleswig-Holstein liegt. Das Kennzeichen wird seit der Bildung des Kreises im Jahr 1970 bis heute ausgegeben und ist das einzige gültige Kennzeichen im Landkreis. Die Zulassungsstellen für das Kennzeichen NF befinden sich in den Städten Husum und Niebüll.

Nordfriesland umfasst insgesamt 137 Orte und hat eine Fläche von 2.891,67 km². Der Kreis Nordfriesland ist bekannt für seine zahlreichen Inseln und Halligen, sowie für seine malerischen Küstenorte und Strände. Das NF-Kennzeichen ist somit ein wichtiger Bestandteil der Identität des Kreises und seiner Bewohner.

Kennzeichensystem in Deutschland

Das Kennzeichensystem in Deutschland ist in verschiedene Regionalkürzel unterteilt, die jeweils für eine bestimmte Region oder Stadt stehen. Das NF-Kennzeichen ist ein Beispiel für ein Regionalkürzel und steht für den Kreis Nordfriesland im Bundesland Schleswig-Holstein. Andere Beispiele für Regionalkürzel in Schleswig-Holstein sind SE für den Kreis Segeberg, HL für die Stadt Lübeck und SL für den Kreis Schleswig-Flensburg.

Insgesamt gibt es in Deutschland 413 verschiedene Kennzeichenkürzel, die jeweils für eine bestimmte Region oder Stadt stehen. Diese Kürzel werden von den Zulassungsstellen in den jeweiligen Regionen vergeben und können durch eine Reservierung eines Wunschkennzeichens auch individuell gestaltet werden.

Das NF-Kennzeichen ist somit nicht nur ein wichtiger Bestandteil der Identität des Kreises Nordfriesland, sondern auch ein Beispiel für das Kennzeichensystem in Deutschland.

Kennzeichenerwerb und -reservierung in Nordfriesland

Wunschkennzeichen und Reservierung

In Nordfriesland können Fahrzeughalter ein Wunschkennzeichen für ihr Fahrzeug reservieren lassen. Die Reservierung kann online oder persönlich bei der zuständigen Zulassungsstelle erfolgen. Das Wunschkennzeichen kann aus einer Auswahl von verfügbaren Kennzeichen zusammengestellt werden. Die Kosten für die Reservierung betragen in der Regel eine Gebühr von 10 bis 15 Euro.

Um ein Wunschkennzeichen zu reservieren, benötigt der Fahrzeughalter die Zulassungsbescheinigung Teil I und Teil II (früher Fahrzeugschein und Fahrzeugbrief) sowie einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. Die Reservierungsdauer beträgt in der Regel 90 Tage, kann jedoch auf Anfrage verlängert werden.

Zulassungsstellen und Service

Die Zulassung eines Fahrzeugs in Nordfriesland kann bei einer der drei Zulassungsstellen erfolgen: in Husum, Niebüll oder Bredstedt. Die Zulassungsstellen bieten einen umfassenden Service rund um die Kfz-Zulassung und -Abmeldung, Fahrzeug-Ummeldung sowie die Beantragung von Wunschkennzeichen und Saisonkennzeichen.

Die Zulassungsstellen in Husum und Niebüll haben montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr geöffnet und donnerstags zusätzlich von 14 bis 18 Uhr. Die Zulassungsstelle in Bredstedt hat montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr geöffnet.

Für die Beantragung eines Wunschkennzeichens oder die Zulassung eines Fahrzeugs ist es empfehlenswert, vorab einen Termin bei der Zulassungsstelle zu vereinbaren. Dadurch können lange Wartezeiten vermieden werden. Eine Terminvereinbarung ist telefonisch oder online möglich.

In Friedrichstadt, Garding, Tönning, List, Kampen und Wyk auf Föhr gibt es Außenstellen der Zulassungsstellen, bei denen bestimmte Leistungen wie die Umschreibung eines Fahrzeugs oder die Beantragung von Kurzzeitkennzeichen möglich sind.

Die Anschriften der Zulassungsstellen in Nordfriesland lauten wie folgt:

  • Zulassungsstelle Husum: Flensburger Chaussee 60, 25813 Husum
  • Zulassungsstelle Niebüll: Am Markt 2, 25899 Niebüll
  • Zulassungsstelle Bredstedt: Markt 3, 25821 Bredstedt

Insgesamt bieten die Zulassungsstellen in Nordfriesland einen umfassenden Service rund um die Kfz-Zulassung und -Abmeldung sowie die Beantragung von Wunschkennzeichen und Saisonkennzeichen.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelles