Samstag, 13.07.2024

Kennzeichen WAK: Alle Informationen zum KFZ-Kürzel WAK

Empfohlen

redaktion
redaktionhttps://pe-medien.de
Peiner Medien Redaktion

WAK Kennzeichen ist ein Kfz-Kennzeichen, das für den Wartburgkreis in Thüringen steht. Es gehört zu den 412 Kennzeichen, die in Deutschland zugelassen sind. WAK steht für Wartburgkreis und wurde 1995 eingeführt. Das WAK-Kennzeichen ist eine Kombination aus drei Buchstaben und drei Zahlen.

Das WAK-Kennzeichen hat eine interessante Geschichte. Es wurde nach dem Wartburgkreis benannt, der im Bundesland Thüringen liegt. Der Wartburgkreis ist ein Landkreis, der aus 77 Ortschaften besteht. Das WAK-Kennzeichen ist in 30 Orten des Wartburgkreises zu finden.

Wenn Sie ein Fahrzeug im Wartburgkreis zulassen möchten, können Sie ein WAK-Kennzeichen beantragen. Sie können auch ein Wunschkennzeichen mit dem WAK-Kennzeichen bestellen. Die Zulassung eines Fahrzeugs mit WAK-Kennzeichen erfolgt bei der örtlichen Zulassungsstelle.

WAK Kennzeichen Bedeutung und Herkunft

Historischer Hintergrund

Das WAK Kennzeichen steht für den Wartburgkreis, der sich im Bundesland Thüringen befindet. Das Kennzeichen wurde im Jahr 1995 eingeführt, ein Jahr nach der Gründung des Wartburgkreises. Der Wartburgkreis entstand durch die Zusammenlegung des Landkreises Eisenach und des Kreises Bad Salzungen.

Das WAK Kennzeichen ist eines von insgesamt 44 Kennzeichen in Thüringen. Es beginnt mit dem Buchstaben W, von denen es insgesamt 53 Kennzeichen in Deutschland gibt.

Geografische Zuordnung

Das WAK Kennzeichen wird im Wartburgkreis verwendet, der sich im Westen von Thüringen befindet. Der Landkreis grenzt an die Landkreise Gotha, Schmalkalden-Meiningen, Fulda (Hessen) und Hersfeld-Rotenburg (Hessen). Die größte Stadt im Wartburgkreis ist Bad Salzungen, die auch als Kreisstadt fungiert.

Der Wartburgkreis ist nach der Wartburg benannt, die sich in der Stadt Eisenach befindet. Die Wartburg ist eine der bekanntesten Burgen Deutschlands und wurde im Jahr 1999 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Kennzeichenreservierung und Zulassung

Wunschkennzeichen und Reservierung

Für eine individuelle Gestaltung des Nummernschilds können Fahrzeughalter im Wartburgkreis ein Wunschkennzeichen reservieren lassen. Die Reservierung kann entweder persönlich bei der örtlichen Zulassungsstelle oder online über das Serviceportal erfolgen. Die Kosten für die Reservierung und Zuteilung des Wunschkennzeichens belaufen sich auf 12,80 €.

Die Reservierung ist für einen Zeitraum von 90 Tagen gültig. Innerhalb dieser Frist muss das Fahrzeug bei der Zulassungsstelle angemeldet werden, da ansonsten das Wunschkennzeichen verfällt. Es ist zu beachten, dass das Wunschkennzeichen nur für das jeweilige Fahrzeug und den Fahrzeughalter gilt, für den es reserviert wurde.

Zulassungsprozess im Wartburgkreis

Die Zulassung eines Fahrzeugs im Wartburgkreis erfolgt bei der örtlichen Zulassungsstelle. Hierbei ist es wichtig, dass alle erforderlichen Unterlagen vollständig und korrekt vorliegen. Dazu gehören unter anderem der Personalausweis oder Reisepass, die Zulassungsbescheinigung Teil I und Teil II sowie eine gültige Hauptuntersuchung.

Bei der Zulassung können Fahrzeughalter zwischen verschiedenen Kennzeichenarten wählen, wie beispielsweise Standardkennzeichen oder Kurzzeitkennzeichen zur Überführung des Fahrzeugs. Die Kosten für die Kennzeichen belaufen sich auf 39,90 €.

Die Reservierung eines Wunschkennzeichens kann auch im Rahmen der Zulassung des Fahrzeugs erfolgen. Hierbei ist es wichtig, dass das Wunschkennzeichen vorab reserviert wurde und die Reservierungsbestätigung vorliegt.

Insgesamt gestaltet sich der Zulassungsprozess im Wartburgkreis unkompliziert und zügig, sofern alle erforderlichen Unterlagen vollständig und korrekt vorliegen.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelles